VS 13

 

 

Standort:  Västerås, Anundshögområdet, Västerås FD Badelunda SN, Västmanland

 

Alter:  från 1000-talet e. Kr.

           11. Jahrhundert n. Chr.

 

 

Inschrift: 

"Folkvid reste alla dessa stenar efter sin son Heden, Anunds broder. Vred högg runorna."

"Folkvid errichtete alle diese Steine für seinen Sohn Heden, Anunds Bruder. Vred meißelte die Runen."

 

 

 

Folkvid, ein mächtiger Mann in Badelunda zu Beginn des 11. Jahrhunderts, ließ diesen merkwürdigen Runenstein errichten, der in seiner Art einzigartig in Schweden ist. Möglicherweise handelt es sich bei der Bilddarstellung um eine Frauen- und eine Männergestalt, die ineinander verschlungen sind.

Folkvid ließ auch den Weg durch Anundshög bauen und säumte ihn mit aufgerichteten Steinen. Der Weg mit seinem Runenstein und der langen Reihe aufgerichteter Steine bildete einen würdigen Rahmen für den neugekrönten König der Svea auf seinem Eriksweg.

 

 

Folkvids Weg mit Steinsetzungen

 

 

 

Nach oben