U 46 (RAÄ-Nr: Lovö 40:1)

 

 

Standort:  Stockholms län, Ekerö kommun, Lovö, Lovö kyrka

( N 59°19'16.09'', E 17°50'22.07'')

 

Alter:  ca från 1030 e.Kr.

 

 

 

Inschrift:

 

"Holmger och ... reste sten ... efter moder ..."

"Holmger und ... errichteten (diesen) Stein ... für (ihre) Mutter."

 

Der Stein ist aus dem 17. Jahrhundert bekannt, war dann aber verschwunden. Bei der Renovierung der Kirchenvorhalle blieb er mit Boden bedeckt und wurde erst 1935 bei Restaurierungsarbeiten wieder gefunden.

 

 

U 47 (RAÄ-Nr: Lovö 73:1)

 

 

Standort:  Stockholms län, Ekerö kommun, Lovö, Lovö kyrka

( N 59°19'16.17'', E 17°50'23.21'')

 

Alter:  från ca 1041 e.Kr.

 

 

 

Inschrift:

 

"Torgils och Signjut de reste stenen efter Vig, sin fader."

"Torgils und Signjut die errichteten den Stein für Vig, ihren Vater."

 

Dieser Runenstein war in der südlichen Grundmauer der Kirche von Lovö eingemauert. Anfang des 19. Jahrhunderts wurde der Stein auf Order von Karl XV. vom Kirchengrund entfernt und nach Drottningholms Park gebracht. 1952 erfolgte die Rückführung des Steines zur Kirche, wo er nun noch steht.

 

 

U 48 (RAÄ-Nr: Lovö 41:1)

 

 

Standort:  Stockholms län, Ekerö kommun, Lovö, Lovö kyrka

( N59°19'16.19'', E 17°50'23.84'')

 

Alter:  1000-talet e.Kr.

 

Inschrift:

"Illuge lät resa stenen efter Tingfast, sin son ... .fast efter sin broder."

"Illuge ließ den Stein errichten für Tingfast, seinen Sohn ... fast für seinen Bruder."

 

Auch dieser Runenstein war in der südlichen Grundmauer der Kirche von Lovö eingemauert und wurde dort bei Bauarbeiten 1932 gefunden.

 

 

U 49 (RAÄ-Nr: Lovö 39:1)

 

 

Standort:  Stockholms län, Ekerö kommun, Lovö, Lovö kyrka

( N 59°19'16.41'', E 17°50'22.21'')

 

Alter:  sista del 1000-talet e.Kr.

            Ende 11. Jahrhundert

 

 

 

Inschrift:

 

  • "Sir Holmsten, Kettilsfast lade ..."
  • "Sigröd, Holmsten, Kättilfast lagdi(?) at(?) ..."

Meine Version: "Sigröd, Holmsten, Kättilfast lagde att ..."

"Sigröd, Homsten, Kättilfast machten für ..."

 

Bei diesem Stein und U 50 habe ich mehrere Deutungen gefunden, ich konnte mich für keine entscheiden. Deshalb habe ich meine eigene Deutung hinzu gefügt.

Der Stein U 50 steht auf der anderen Seite der Kirche. Man vermutet, dass er die Fortsetzung der Botschaft darstellt.

 

 

 

U 50 (RAÄ-Nr: Lovö 38:1)

 

 

Standort:  Stockholms län, Ekerö kommun, Lovö, Lovö kyrka

( N 59°19'16.97'', E 17°50'22.06'')

 

Alter:  sista del 1000-talet e.Kr.

            Ende 11. Jahrhundert

 

 

 

Inschrift:

 

  • "Johan Streitinn märke och Ragnvor efter bonde."
  • " ... märkerna efter Johan streten(?) och Ragnvor efter (sin) man."
  • "Johan Ombesörjde märket och Rangvor efter sin man."

Meine Version: " ... Johan Ombesörjde märket och Rangvor efter (sin) man."

" ... Johan, den Betrauerten dieses Zeichen und Rangvor für (ihren) Mann."

 

Im Wesentlichen folge ich also Variante 3, vertrete aber auch die Fortsetzungsvariante Stein U50 als zweiter Teil zu U49. Ich meine, daß gibt einen Sinn.

Auch dieser Stein wurde bei der Restaurierung 1935 wieder gefunden.

 

 

 

Nach oben